117

Motorrad mieten in Thailand

Motorrad mieten in Thailand

Wenn Sie gerade in Thailand angekommen sind und sich fragen, ob Sie ein Motorrad mieten sollen oder nicht, sind Sie nicht allein. Dies ist die am häufigsten gestellte Frage für unser Gäste, und wir sind hier, um Ihnen alle Informationen zu geben, die Sie benötigen, bevor Sie diese Entscheidung treffen.

Im Punch it Gym können Motorräder gemietet werden. Fast 60 % unserer Kunden entscheiden sich während ihres Aufenthalts für die Anmietung. Die meisten Kunden kommen nach Thailand, ohne vorher Motorrad gefahren zu sein. Beachten Sie, dass die Motorräder in Thailand nicht die 50-ccm-Roller sind, die Sie in westlichen Ländern sehen, sondern Motorräder mit 125 ccm oder höher. Diese Fahrzeuge müssen geschult werden, um sicher eingesetzt werden zu können. Aus diesem Grund raten wir unerfahrenen Fahrern davon ab, Motorräder zu mieten, da dies gefährlich sein kann und Unfälle häufig sind. Wir wissen jedoch, dass dies für viele Menschen die praktischste Transportoption ist und bei sicherer Durchführung ein unterhaltsamer Teil Ihres Reiseerlebnisses sein kann. Aus diesem Grund möchten wir Sie mit so vielen Informationen wie möglich versorgen, bevor Sie sich auf den Weg machen.

Renting a Motorcycle in Thailand

Vorschriften für das Fahren eines Motorrads in Thailand

In westlichen Ländern dürfen Fahrzeuge erst mit einem amtlichen Führerschein gefahren werden, wenn man die notwendige Ausbildung absolviert hat, warum sollte das in Thailand anders sein?

Rechtlich gesehen benötigen Sie zum Motorradfahren in Thailand einen gültigen internationalen oder thailändischen Motorradführerschein. Zuvor waren die Regeln strenger und erforderten einen internationalen Führerschein, der vom Pariser Übereinkommen über den Kraftfahrzeugverkehr ausgestellt wurde, aber ab 2021 reicht jeder internationale Führerschein aus. Es ist wichtig, dass Sie die richtige Lizenzklasse haben. Während Sie in den meisten Ländern mit einem Standard-Führerschein der Klasse B (Auto) ein 50-ccm-Moped bis zu 45 km/h fahren dürfen, benötigen Sie in Thailand einen A1-Führerschein speziell für Motorräder. Dies liegt daran, dass die Motorräder in Thailand, wie bereits erwähnt, mindestens 125 ccm gross sind.

Wenn Sie planen, länger als drei Monate in Thailand zu bleiben, empfehlen wir Ihnen, einen thailändischen Führerschein zu beantragen. Sie können einen internationalen Führerschein vorlegen und sich einen thailändischen Führerschein gleicher Klasse ausstellen lassen, oder Sie können den gesamten Kurs und die Prüfung in nur zwei Tagen bei einer örtlichen Landverkehrsbehörde absolvieren. Bitte beachten Sie, dass dies die Vorlage zusätzlicher Unterlagen erfordert, darunter eine ärztliche Untersuchung und eine Wohnsitzbescheinigung.

Natürlich sind die Strafen für das Fahren ohne Führerschein hier nicht ganz so dramatisch wie an anderen Orten der Welt, weshalb sich viele dafür entscheiden, es zu riskieren (obwohl wir es nicht empfehlen). Das Bussgeld für das Fahren ohne Führerschein kann bis zu 2000 Thai Baht oder etwa 55 Euro betragen. Abgesehen davon gibt es noch einige Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie Ihr Risiko eingehen.

Motorradunfälle sind in Thailand weit verbreitet, insbesondere bei neuen Fahrern, die sich der Verkehrsregeln und -muster nicht bewusst sind. Wenn Sie in einen Unfall verwickelt sind, an dem ein anderer beteiligt ist, wird von Ihnen als Ausländer wahrscheinlich erwartet, dass Sie alle Kosten für Schäden tragen, die sowohl Ihnen als auch dem anderen Opfer entstehen. Ohne gültigen Führerschein übernimmt die Versicherung keine Kosten, die schnell ein Loch in die Tasche reissen kann.

Darüber hinaus werden Sie in der Regel aufgefordert, Schäden an dem Motorrad oder dem Fahrer vor Ort bar zu bezahlen, wenn Sie in einen Unfall verwickelt sind. Die meisten Thailänder haben keine gute Versicherung. Daher liegt es in ihrer Verantwortung, ihre medizinischen Kosten zu decken, weshalb sie vor Ort Bargeld für alle Verletzungen verlangen, von denen sie vermuten, dass sie behandelt werden müssen.

Das Tragen eines Helms ist auch nach thailändischem Recht vorgeschrieben, obwohl Sie sehen werden, dass die meisten Thailänder diese Regel nicht befolgen. Ohne Helm von der Polizei angehalten zu werden, kostet dich normalerweise 500 Thai Baht.

Bei Polizeikontrollen wird in der Regel nicht nach einer Lizenz gefragt. Erwarten Sie in der Regel, dass sie überprüfen, ob der Fahrer einen Helm trägt und der Eigentümer des Fahrrads die Steuer bezahlt hat. Beachten Sie, dass Ausländer häufiger angehalten werden und die Polizei Sie möglicherweise auffordert, Ihr Fahrrad zu durchsuchen. Befolgen Sie ihre Befehle (im Rahmen des Zumutbaren) und versuchen Sie nicht, mit ihnen zu kämpfen, da dies wahrscheinlich zu weiteren Problemen für Sie führen wird.

Wo kann ich ein Fahrrad mieten?

Überall auf Koh Samui finden Sie Roller zum Mieten. Natürlich empfehlen wir, direkt bei uns ein Motorrad zu mieten. Wir haben in der Regel etwa 30 Motorräder zur Miete bereit, die alle in sehr gutem Zustand sind. Wir vermieten nur die besten und zuverlässigsten Modelle, von denen wir überzeugt sind, dass sie sicher mit Ihnen überall auf der Insel reisen werden. Dies ist bei vielen andern Vermietern leider nicht immer der Fall.

Darüber hinaus vermieten wir die Motorräder nur für Punch It-Kunden. Wir bieten diesen Service an, um Ihr Aufenthalt mit uns zu ergänzen und zu vereinfachen. In den meisten Vermietstellen werden Sie gebeten, bis zur Rückgabe des Motorrades ein Pfand oder Ihren Reisepass zu hinterlassen. Bei uns ist das nicht nötig. Wir vertrauen unseren Kunden und möchten ihre Aufenhalt so einfach wie möglich machen. Auch bei einem Unfall sind wir in der Regel vor Ort und helfen unsern Kunden bei der Verständigung.

Bei der Anmietung dokumentieren wir alle geringfügigen Schäden an der Lackierung oder anderen Teilen des Fahrrads (falls vorhanden), sodass Sie nicht für Schäden haftbar gemacht werden, die Ihnen nicht entstanden sind. Bei einem Unfall oder Schaden am Motorrad sind die Reparaturkosten 1:1 vom Kunden zu tragen. Wir stellen Ihnen die Rechnung der Motorradwerkstatt zur Verfügung.

Mietpreise

Unsere Preise sind wie folgt:

125 ccm Honda Klick
Preis pro Tag: 200 Baht
Preis pro Monat: 3.500 Baht

150 ccm Honda Click, PCX oder Yamaha Aerox (Modell je nach Verfügbarkeit)
Preis pro Tag: 350 Baht
Preis pro Monat: 5.500 Baht

Möglicherweise finden Sie Motorräder in kleineren Geschäften auf der ganzen Insel für weniger Geld, aber dann sollten Sie den Zustand des Motorrades auch berücksichtigen und sich fragen, ob das Einsparen von ein paar hundert Baht das Risiko von Komplikationen auf der Strasse und/oder beim Mieten wert ist.

Renting a Motorcycle in Thailand

Sichere Fahrpraktiken

Bitte nehmen Sie sich die Zeit, die folgenden Hinweise zu lesen und zu berücksichtigen, bevor Sie mit Ihrem Mietmotorrad losfahren.

Tragen Sie immer einen Helm

Das Tragen eines Helms ist nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sondern kann auch Leben retten und sollte beim Motorradfahren immer getragen werden. Leider sieht man auf Koh Samui und in Thailand viele Menschen ohne Helm fahren. Aus diesem Grund hat Thailand die weltweit höchste Rate an schweren Verletzungen und Todesfällen im Zusammenhang mit Motorradunfällen.

Achtung Linksverkehr

In Thailand fahren wir auf der linken Strassenseite. Das Fahren auf der linken Seite kann etwas gewöhnungsbedürftig sein, wenn Sie normalerweise auf der rechten Seite fahren. Hier hält sich langsamerer Verkehr am linken Fahrbahnrand und schnellere Fahrzeuge überholen auf der rechten Spur. Unser Rat? Fahrzeuge überhaupt nicht überholen. Sie machen hier Urlaub und haben alle Zeit der Welt. Zu schnell in den Gegenverkehr zu fahren, kann den Traumurlaub schnell zum Albtraum werden lassen. Geniessen Sie die Fahrt und folgen Sie dem Verkehrsfluss.

Licht und Hupen

Seien Sie sich bewusst, dass in Thailand die schnellen Fahrer oder diejenigen, die es eilig haben, ihre Scheinwerfer aufblitzen lassen. An den meisten Orten signalisiert Ihnen jemand mit Lichthupen die Vorfahrt. In Thailand ist es genau umgekehrt. Blinkende Scheinwerfer sagen: „Ich komme und bremse nicht!“ Einige Leute können die gleiche Nachricht senden, indem sie hupen. Glauben Sie uns, diese Fahrer werden nicht für Sie anhalten. Wir haben viele verrückte Manöver wie dieses gesehen.

Wenden und Abbiegen

Bei der Vorbereitung zum Abbiegen oder Spurwechsel ist ein Blinker nicht immer ein ausreichendes Signal. Wenn Sie auf einer stark befahrenen Strasse fahren, schadet es nie, zusätzlich zum Blinken mit der Hand auf der Seite zu signalisieren, auf der Sie sich bewegen. Als Beifahrer auf einem Motorrad gehört es zur guten Sitte, diese Handzeichen zu zeigen, wenn der Fahrer den Blinker einschaltet.

Wenn Sie rechts über die Gegenfahrbahn abbiegen müssen, seien Sie vorsichtig. Bei starkem Verkehr können Sie manchmal nicht sofort abbiegen. Wir empfehlen Ihnen, nicht mitten auf der Strasse anzuhalten, wenn Sie auf das Abbiegen warten. Wenn Sie stehen bleiben, besteht ein hohes Risiko, dass ein fahrlässiger Fahrer Sie von hinten anfährt. Während Sie sich bewegen, haben Sie die Möglichkeit, solche Zwischenfälle zu vermeiden, aber wenn Sie stehen, sind Sie dem fliessenden Verkehr ausgeliefert.

Wer zögert, fährt am besten erst links ab, wartet bis kein Verkehr mehr ist und biegt dann rechts ab. Bitte, wenn Sie anhalten wollen, tun Sie es nach links und nicht in der Mitte der Strasse.

Auf der Strasse wachsam sein

Beim Motorradfahren ist es immer wichtig, sich seiner Umgebung bewusst zu sein. Grosse Autos und Lastwagen haben vielleicht kein grosses Problem, wenn sie auf Ihr Motorrad stossen, aber Sie werden es sicherlich tun. Dies ist besonders wichtig für diejenigen, die nicht viel Erfahrung mit dem Fahren eines Motorrads im Strassenverkehr haben oder nicht mit einem Instruktor trainiert haben.

Sie können Hindernisse vor sich antizipieren und das Motorrad um sie herum lenken, aber noch wichtiger ist es, auf das zu achten, was Sie vor sich nicht sehen können.

Sie müssen Ihre Rückspiegel immer im Auge behalten, um potenzielle Bedrohungen von hinten zu antizipieren und darauf zu reagieren. Viele Autos werden Sie ohne Vorwarnung oder viel Spielraum für Fehler passieren. Aus diesem Grund ist es gut, sich bewusst zu sein, was kommt, um das Gleichgewicht und die Position auf der Strasse zu halten.

Für Sie zusammengefasst

Motorradfahren auf Koh Samui kann neben Muay Thai natürlich eines der coolsten Urlaubserlebnisses sein. Achten Sie jedoch darauf, sicher zu fahren, und befolgen Sie immer die örtlichen Verkehrsregeln und -richtlinien. Unterschätzen Sie nicht die Gefahren beim Motorradfahren in Thailand und seien Sie immer wachsam und fahren Sie verantwortungsvoll. Wir empfehlen Ihnen dringend, im Voraus zu planen und mit einer Lizenz oder mindestens ein paar Fahrstunden bei einme Profi zu machen bevor sie nach Thailand kommen. Letztendlich ist Ihre Gesundheit und Sicherheit das Wichtigste und wir hoffen, dass Sie alles Notwendige tun, um Unfälle im Strassenverkehr zu vermeiden. Wenn Sie vorsichtig sind, wird in 98 % der Fälle alles gut und Sie werden keine Probleme bekommen.

Gerne bieten wir Ihnen unseren Motorradverleih als Teil unseres kompletten Muay Thai-Trainingspakets an und freuen uns darauf, Ihnen das perfekte Motorrad zur Verfügung zu stellen, um eine der unserer Meinung nach schönsten Inseln der Welt zu erkunden.

Ihr Punch-It-Team

Renting a Motorcycle in Thailand

Author:

Markus Muster

124/666 Moo 3, Maret
Koh Samui
Surat Thani 84310
Thailand

Übersetzung & Bilder:

Madisen Hart
Markus Muster

124/666 Moo 3, Maret
Koh Samui
Surat Thani 84310
Thailand

Das könnte Dich auch interessieren
Menü